Select Page

Gestern gab es nicht nur ein neues Spiel, sondern auch gleich ein neues Spielgenre in unserer Brettspielrunde. Exit ist ein sogenanntes Escape Spiel. Es lehnt sich an die Escape Rooms an, die zur Zeit überall aus dem Boden sprießen. Das bedeutet, man muss Rätsel lösen um einen Raum verlassen zu können. Das Ganze ist dann in eine schöne Location oder Geschichte eingebunden. In unserem Fall waren wir in einer verlassenen Hütte, aus der wir gerne wieder raus kommen würden.

Die Rätsel stehen bei diesem Spiel zum grössten Teil auf Karten. Man beginnt das Spiel aber mit einem kleinen Buch. In diesem Buch muss man nun erstmal wissen was man lösen muss bzw was Überhaupt ein Rätsel bzw nur eine Rätselhilfe ist. Relativ schnell hatten wir eine dreistellige Zahl als Lösung. Diese Zahl konnten wir dann in eine Drehscheibe eingeben, wodurch wir eine Kartennummern bekamen. Auf dieser Karte sieht man dann ob die Antwort richtig oder falsch ist. Allerdings steht jeder Zahlencode für ein Zahlenschloss an einem Tisch, einer Kiste, einer Tür oder einem Tresor. Das bedeutet man muss immer noch angeben welches Schloss man mit dem Code öffnen kann. Wenn man damit richtig liegt bekommt man neue Rätsel, Hinweise oder man öffnet sogar einen neuen Raum in dem man neue Schlösser findet. Das geht dann soweit bis wir endlich das Schloss der Eingangstür öffnen konnten.

Ich finde es erstaunlich wie sehr diese Paar Karten es schaffen das Escape Room Feeling in das eigene Wohnzimmer zu holen. Das passiert sonst nur wenn ich den eigenen Schlüssel verlegt habe. Insgesamt gibt es 11 Rätsel zu knacken, wobei man wirklich manchmal auch um die Ecke denken muss. Für jedes Rätsel gibt es aber zwei Tipps und wenn man von alleine gar nicht drauf kommt auch einen Tipp der Lösung verrät. Das Spiel wird für ab 12 Jahre geworden. Das finde ich sportlich. Ich fand einige Rätsel wirklich schwer. Vielleicht aber auch weil man erstmal verstehen musste wie Das Spiel tickt.

Mir hat es sehr gut gefallen. Zu dritt haben wir knapp über eine Stunde gebraucht und eine Hilfekarte verwendet. Was man beachten sollte ist, das das Spiel keinen Wiederspielwert hat. Wenn man einmal die Lösungen kennt ist die Luft natürlich raus. Es gibt aber einige Variationen von Exit, das Spiel. Ich habe hier nun noch Die verbotene Burg liegen. Die Exit Spiele werden von Kosmos vertrieben und kosten bei Amazon zur Zeit 10-13€

Hier geht es zur verlassenen Hütte auf Amazon*

Hier noch ein Review von Hunter und Cron zum Spiel:

Wenn Ihr richtige Escape Räume in Eurer Nähe sucht, dann gibt es eine Übersicht auf escape-game.org. Dort gibt es Tests zu vielen Escapes Rooms. Nur für Bremen fehlt leider noch ein Bericht 😉