Schon lange ist die Serie Shannara Chronicles auf meiner „muss ich schnell schauen“-Liste. Nun bin ich endlich dazu gekommen. Die dritte Serie in zwei Wochen. Ich brauch mal wieder was für die PS4! Obwohl nun ist auch erstmal Olympia dran und dann kann ich No Man’s Sky zocken. Also gut versorgt. 😉

Shannara Chronicles ist die Verfilmung der Fantasy Romanreihe (es folgt ne Überraschung) Shannara! Die Bücher sind von Terry Brooks. Von Büchern habe ich genau so viel Ahnung wie ne Kuh vom Sonntag. Deswegen kann ich auch die Serie nicht mit den Büchern vergleichen.

shannara chronicles

In Shannara Chronicles geht es um Elfen, Trolle, Menschen und andere Wunderwesen. Sie versuchen zu verhindern, daß die Dämonen die vier Landen überrennen. Diese Dämonen sind bis jetzt durch einen magischen Baum, den Ellcrys, in der Verfemung verbannt. Dummerweise neigt die Lebenszeit des Baumes sich dem Ende entgegen, und es reicht kein grüner Daumen um ihn zu retten. Die Auserwählte Prinzessin, Amberle, muss nun ein Samenkorn zum Blutfeuer bringen, welches eine weite Reise vorraussetzt. Dabei wird sie von von einem Halbelf, der bestimmt ein ganz großer Zauberer werden kann, und einer Zigeunerin unterstützt.

An der kleinen Beschreibung erkennt man vielleicht schon, daß sich die Geschichte stark beim Herr der Ringe bedient. Aber lieber gut geklaut als schlecht selbst probiert. Denn die Geschichte ist eine Stärke der Serie. Die Story wirkt rund, und wird durch tolle Bilder untermalt. Bilder und auch Special Effects können sich durchaus mit anderen großen Serien messen.

Nun aber zur Schwachstelle. Es wirkt als wenn man der Serie nicht viel Vertrauen geschenkt hat. Oder als wenn eine zweite Staffel nicht geplant war. Die Story wird in 10 in einer Geschwindigkeit abgespult, das selbst ein Vettel Probleme hätte mitzukommen. Wo Game of Thrones sich Zeit nimmt, auch Nebenrollen auszumalen, spielt Shannara Chronicles das Drehbuch gnadenlos herunter. Dadurch sind viele Charakterentwicklungen leider eher unglücklich als gelungen.

Deswegen gehört die Serie für mich nicht zum ganz großen Wurf. Aber auf die zweite Staffel freue ich mich trotzdem. Wie das Ganze weitergeht viel ich dann schon wissen.