Select Page

Ich hatte das Vergnügen einige Partien Zombicide zu spielen. Nun wollte ich euch hier ein paar Zeilen zum Spiel hinterlassen.

IMG_0463

Bei Zombicide handelt es sich um Koopspiel. Das bedeutet die Spieler (1-6) spielen gegen das System bzw gegen die Zombies. Gewonnen oder verloren wird nur gemeinsam.

Jeder Spieler ist ein Überlebender der sich in der Zombie Apokalypse befindet. Horden von Zombies sind auf das Fleisch der Menschen aus. Da heißt es, flüchten oder schnetzeln. Allerdings sollte man sich keine großen Hoffnungen machen, alle Zombies zu töten. Es sind zu viele und einer ist sogar zu stark um ihn im Team zu töten. (Das Monstrum)

Zum Inhalt
Im Spielekarton befinden sich folgende Materialien:

  • 9 Kartenteile (doppelseitig)
  • 6 Würfel
  • 4 Auto Plättchen aus Pappe
  • 6 Zombie Brut Plättchen (5x rot / 1x blau)
  • 1 Exit Plättchen
  • 110 Karten
  • 6 Charakter Ausweise
  • 10 Zielmarker
  • 18 Lärmmarker
  • 12 Türmarker
  • 1 Startspielerplättchen
  • 24 Fertigkeitsmarker
  • 6 Erfahrungszähler
  • 71 Minaturen

Alles ist in einer sehr guten Verarbeitungsqualität. Die Zombiefiguren sind aus Plastik. Sie stehen auch alle aufrecht. Hatte auch schon Miniaturen die aufgrund von schlechter Verarbeitung nicht stehen konnten.

Zombicide Spielfiguren

Spielablauf
Als erstes legt ihr euren Spielplan zusammen. Entweder ihr spielt eine der zehn Missionen aus dem Handbuch, ihr nimmt eine von den unzähligen aus dem Internet, oder ihr denkt euch selbst etwas aus.

Das Spiel beginnt dann mit den Zügen der Überlebenden. Nacheinander haben die Spieler 3 Aktionen (im Laufe des Spiels ändert sich die Anzahl) zur Wahl. Diese können z.B. sein: laufen, kämpfen, Türen öffnen oder Gegenstände suchen. Die verschiedenen Charakter haben unterschiedliche Fähigkeiten die clever genutzt werden müssen.

Danach beginnen die Züge der Zombies. Diese bewegen sich ein oder zwei Felder. Sie bewegen sich entweder zum Überlebenden in Sichtweite oder zur lautesten Stelle auf dem Spielplan. Sollten sie schon in einem Feld mit einem Spieler stehen, greifen sie an.

Als nächstes werden neue Zombies gestellt. Dieses passiert auf sogenannten Brutplättchen. Die Anzahl der Fleischfresser wird dabei durch Karten bestimmt.

Danach beginnen wieder die Spieler.
Das ganze geht so weiter bis die Spieler entweder das Ziel (Mission abhängig) erreicht haben, oder sie nur noch Zombiefutter sind.

Photo-05-01-14-08-57-33-0

Eindruck
Zombicide schafft es wunderbar die Panik, die ich während einer Zombie Apokalypse hätte, zu übertragen. Die Gefahr besteht immer durch eine Menge Zombies. Selten hat die Gruppe Zeit einmal Luft zuholen. Ständig bekommen die Helden neue Monster vors Gesicht gesetzt. Trotz mehrerer Versuche haben wir verschiedene Missionen nicht geschafft. Wir hatten auch Erfolge aber immer am Rande der Niederlage. Das ist das schöne, obwohl kein menschlicher Spieler mitspielt, ist es immer ein kniffliges Unterfangen am Leben zu bleiben. Das Ganze schafft man nur durch gutes Teamplay. Auch da spielt Zombicide seine Stärke aus. Oft mussten wir uns trennen und in kleinen Gruppen unterschiedliche Ziele erreichen. Hätten wir uns nicht getrennt wäre uns die Zeit davon gelaufen. Jeder musste die stärken seiner jeweiligen Figur einsetzen.

Mir gefällt das Spiel. Mal sehen wie lange der Spaß anhält. Aber erstmal werden an den nächsten Spieleabenden Zombies geschnetzelt, oder halt wir. 🙂

Hier gibt es das Spiel: