Select Page

Seit ich mit Zombicide angefangen habe, habe ich einige Brettspiele auf Kickstarter gekauft. Ich mag das Konzept wenn man durch Stretchgoals irgendwie belohnt wird eventuell ein Jahr auf das Spiel warten zu müssen. Klar waren da auch einige Nieten bei aber die meisten meine Lieblingsspiele habe ich bei Kickstarter gefunden. Wenn ich mich richtig erinnere sind noch 4 Spiele in der Pipeline. Deswegen hatte ich mir auch vorgenommen erstmal keine neuen Spiele zu finanzieren. Erstens kommen da noch einige, zweitens finden wir zur Zeit weniger Abende an denen ein Spieleabend passt, und drittens sind Spiele Kickstarter nicht gerade günstig. Natürlich gibt es da solche und solche, aber da es bei uns immer die Spiele mit vielen Miniaturen sind ist man da schnell mal bei €150,-. Nun ist mir aber wieder ein Spiel ins Auge gefallen an dem ich vermutlich nicht vorbei kommen werde, Street Fighter The Miniature Game!

Mit $140,- liegt es ungefähr in dem Bereich den ich schon bei Kickstarter Spielen einplane. Das ist sogar etwas weniger wenn man den aktuellen Umrechnungskurs bedenkt. Nach dem heutigen Kurs würde das Spiel „nur“ €114,- kosten plus Versand. Somit liege ich weit unter den Kosten für ein Zombicide oder einem Lord of Hellas. Allerdings bekommt man hier auch nicht so viele Miniaturen. Im Grundspiel sind 6 Figuren enthalten plus 2 weiteren in einer dazu gehörigen Erweiterung. Durch Stretchgoals sind am Ende wohl 18 Kämpfer geplant. Für ein Spiel, bei dem man nur eine Figur pro Spieler benötigt sollte das aber für Abwechslung allemal reichen. Dazu kommt das es wahrscheinlich die schönsten Figuren sind die je in einem Miniaturen Spiel auf Kickstarter angeboten wurden.

Nur der liebe Kenn sind einem Vampir, mit seinem Beisserchen, ähnlich. Die anderen Figuren sind wirklich top! Und das ist der Stand wie sie ausgeliefert werden. Das bedeutet, alle Figuren sind bereits bemalt. Da ich ja sehr faul bin was die Bemalung angeht, freut es mich ein Spiel zu bekommen das gleich in der richtigen Farbpracht daher kommt. Neben der Farbe und den tollen Models kommt, das die Figuren auch imens groß sind. Sie sind größer als die Amibos von Nintendo. Am Ende des Artikel werde ich noch einige Bilder der wirklich erstklassigen Figuren zeigen. Hoffentlich haben die Spielfiguren nachher auch wirklich den Detailgrad den man hier auf den Demo Figuren sehen kann.

Zum Gameplay

Das Spiel ist für 2-6Spieler. Entweder spielt jeder gegen den anderen, man veranstalltet Team Kämpfe, oder versucht im Boss Mode M.Bison oder Akuma im Team zu besiegen. In der letzt genannten Variante spielen 3 Kämpfer gegen den Bossspieler. Jeder Kämpfer hat sein eigenes 40 Kartendeck. Mit diesen Karten werden Bewegungen und Schläge gespielt. Zusätzlich werden Würfel benötigt. Somit hat das Spiel einen großen Zufallsfaktor, aber durch die Unterschiedlich Decks wird sich jeder Kämpfer unterschiedlich Spielen lassen und es werden verschiedene Taktiken notwendig sein um die Turniere so gewinnen. Ein Spiel dauert pro Teilnehmer ungefähr 15Minuten. Das ist eine schöne Zeit um dieses Spiel auch einmal schnell auf den Tisch zu stellen während man auf die Pizzalieferung wartet.

Ich werde wohl zuschlagen. Schon beim schreiben dieses kleinen Textes ist die Vorfreude größer geworden. Hier geht es zum Kickstarter Beitrag

Im Trailer könnt Ihr nochmehr zum Spiel sehen:

In diesem Video könnt ihr die tollen Figuren sehen:

Und zum Schluss kommen hier noch einige Gameplay Videos: