Serienmarathon im Urlaub

Jan 22, 2020 | Serien

In meinem Urlaub habe ich einen kleinen Serien Marathon gemacht. Bei der Arbeit an Komplotter, konnte ich nebenbei wunderbar meine Watchlist abarbeiten. Letztes Jahr kamen immens viele gute Serien auf den Markt. Dadurch fühlte ich mich etwas erschlagen. So wurde die Watchlist immer größer und ich wusste gar nicht wo ich anfangen sollte. So habe ich mich immer öfter gefunden wie ich einfach immer und immer wieder Modern Family von vorne geschaut habe. Doctor Who gab es im letzten Jahr ja keinen neuen Stoff.

Folgende Serien habe ich „abgearbeitet“:

Designated Survivor Staffel 3 (Netflix)

Staffel Drei findet wieder die richtige Richtung und ist so gut wie Staffel 1. Wenn es nicht die schreckliche zweite Staffel gegeben hätte, wäre vielleicht die Serie nach der dritten nicht abgesetzt worden. Aber ich denke im zweiten Lauf sind zu viele Zuschauer verloren gegangen. Schade drum

The Circle (Netflix)

Meine absolute Überraschung. Hatte ich nicht in der Watchlist. Die Serie/Show ist auch erst in meinem Urlaub veröffentlicht wurden. Ähnlich Big Brother kann man Kandidaten zusehen wie sie langsam Beziehungen aufbauen. Das besondere an dieser Show ist, das sie diese Beziehungen nur über ein Sozialesmedium namens „The Circle“ machen können. Das Ganze hat mich 12 Folgen bestens unterhalten. Ich hatte allerdings auch schon mal einen Hang zu Big Brother. Diese alte Leidenschaft ist dabei wohl wieder ans Tageslicht gekommen. Mal sehen ob mich dieses Jahr die neue Staffel von BB auf Sat1 auch wieder fesseln kann. Ansonsten hoffe ich auf eine neue Staffel von The Circle. Vielleicht kommt das Format ja auch mal nach Deutschland? Auf Netflix findet man die synchronisierte amerikanische Version.

Krieg der Welten (Sky/Entertain)

8 Folgen umfasst die erste Staffel und endet mit einem riesigen Cliffhanger.  Es ist aber eine spannende Serie. Etwas erinnert es an Walking Dead wenn die Menschheit versucht zu überleben. Allerdings wird hier die Menschheit von Aliens angegriffen. Ich kenne leider nur den Kino Film mit Tom Cruise und nicht die Bücher. Aber die Serie geht sehr stark andere Wege. Besonders zum Schluss. Allerdings erzeugt es so auch mehr Spannung für den Zuschauer.

Dracula (Netflix)

Nur 3 Folgen! Das kann man schnell irgendwo dazwischen bauen. Da die Serie von Mark Gattis und Steven Moffat geschrieben wurde war ich sehr neugierig. Beide haben mit Sherlock bereits gezeigt was sie können. Und Moffat hat durch Doctor Who und dem Run des elften und zwölften Doctors eh bei mir ein Stein im Brett. Dracula ist gut. Um genauer zu sein ist Folge 1 gut, Folge 2 sehr gut und Folge 3 ok. Schön wie die drei Folgen einen Handlungsbogen über mehrere Jahre machen. Ob es aber zwingend eine zweite Staffel geben muss, weiß ich nicht. Nach meinem Wissenstand ist aber auch noch keine weitere angekündigt.

T I-Land (Netflix)

Eigentlich eine gute Idee: auf einer Insel wachen mehrere Menschen auf und wissen nicht wie sie dort angekommen sind. Sie versuchen die mysteriösen Geheimnisse der Insel zu erkunden. Hört sich nach Lost an? Ja ein bisschen. Leider ist die Serie schlecht produziert und noch schlechter geschrieben. Ist wirklich nicht die Zeit wert die die 7 Folgen dauern.

The Witcher (Netflix)

Das Große Netflix Ereignis am Ende von 2019. In meinen Newsfeeds war bereits seit Monaten immer irgendwas vom Witcher zu sehen. Ich muss sagen die Serie hat nicht enttäuscht. Gute Schauspieler und mit Henry Cavill einen perfekten Witcher. Die Story ist auch gut, was bei einer Buchvorlage auch zu erwarten ist. Aber auch das beste Buch hilft nicht, wenn es nicht vernünftig umgesetzt wird. Einziger Kritikpunkt sind die unterschiedlichen Zeitstränge die schwer zu unterscheiden sind. Da diese aber am Ende zusammen treffen sollte dieser Kritikpunkt in Staffel 2 nicht mehr zum Tragen kommen. The Witcher ist nach Game of Thrones das große Fantasy Ereignis in der Serienwelt.

Lost in Space Staffel 2 (Netflix)

Ich bin einer von denen die bereits Staffel1 mochten. Ich bin aber auch schnell zu begeistern. Gebt mir ein Raumschiff und fremde Planeten, und schwupp hat man mich im Netz. Staffel 2 ist spannend aber vor allem wunderschön. Für eine TV Produktion ist das Design grandios. Die Schauspieler finde ich auch klasse. Außer Doktor Schmith, die ging mir in Staffel 1 auf die Nerven und das tut sie auch in Staffel 2. Ich glaube die wissen auch wirklich nicht was sie mit diesem Charakter in der Serie machen sollen. Ich konnte nirgends finden ob sie bereits verlängert wurde für eine dritte Staffel. Da ich aber auch nirgendwo etwas von einer Absetzung finden kann, denke ich, das Netflix auf den richtigen Moment zur Verlängerung wartet.

The Expanse Staffel 3+4 (Amazon Prime)

Das war eigentlich die größte Schande in meiner Liste. Ich liebe das Genre und die Serie. Aber nach Staffel 2 habe ich eine sehr lange Pause gemacht. Dabei ist Staffel 3 das Serienhighlight bis jetzt. Unglaublich das nach dieser Staffel der SyFy Channel nach dieser Staffel die Serien abgesetzt hat. Diesem Sender kann man leider seit längerem nicht mehr gute Formate zutrauen. Seit Battlestar haben die nichts mehr wirklich lange ambitioniert hinbekommen. Zum Glück hat sich dann Amazon als Heilsbringer entpuppt. Auch Staffel 4 ist toll. Ich freue mich riesig auf Staffel 5 die von Amazon bereits in Auftrag gegeben wurde. Ich weiß gar nicht wie lange die Bücher Stoff für weitere Staffeln geben?

Titans Staffel 1+2 (Netflix)

Was ich davon halte habe ich bereits hier geschrieben
In ganz kurz:
Staffel 1 – großartig
Staffel 2 – Schund!

His Dark Materials (Sky)

Top Serie! Ich war allerdings überrascht das sie von der Story weit weg vom Film ist. Oder ich erinnere mich nicht mehr richtig. Ist ja immerhin schon einige Jahre her, das der im Kino lief. Es ist einfach eine tolle Welt und ein schönes Märchen. Hat mich immer wieder an Harry Potter erinnert. Auch wenn ich nicht sagen kann wo ich das Parallelen ziehen würde.

Carnival Row (Amazon Prime)

Ein Krimi/Liebes-Drama im Gewand einer Fantasy Serie. Elfen, Kobolde etc werden in einer Stadt unterdrückt und gemordet. Die Serie mit Orlando Bloom und Cara Delevingne gefällt mir auch gut. Besonders sieht man Ihr das hohe Budget an. Alle Kostüme sehen gut aus. Schön das die Serie bereits um eine zweite Staffel verlängert wurde.

Morning Show (Apple TV+)

Da ich dort das einjährige kostenlose Angebot nutzen kann, wollte ich dort auch noch etwas schauen. Da ich dort sonst gar nichts für mich finden kann, das Angebot befindet sich aber auch noch im Aufbau, ist es Morning Show geworden. Ich finde die Serie gut. Man merkt Ihr an allen Ecken und Kanten an das Apple unbedingt einen Volltreffer mit der Serie landen wollte. Besonders Steve Carell gefällt mir in seiner Rolle. Also kann man sich anschauen.

Doctor Who Staffel 23 (ARD Mediathek)

Das hat mich etwas überrascht. In der ARD Mediathek gibt es die 23 Staffel des Doktors. Es ist die erste Staffel der Classic Reihe die ich komplett synchronisiert sehen konnte. Ehrlich gesagt ist das dann nicht so mein Ding. Da mag ich den sechsten Doktor sogar, aber die alten Sci Fi Serien haben natürlich mit der spärlichen Optik sehr zu kämpfen. Die letzten 4 Folgen auf einem Raumschiff im Kampf gegen Pflanzen finde ich noch am besten. Sie erinnern etwas an eine Krimiserie im Weltraum. Aber da eine Folge nur 25Minuten gehet und es auch nur 14 Folgen sind. Kann man das als Fan mal durch schauen.

So Am Ende muss ich noch dazu sagen, dass ich nächstes Mal wohl lieber reisen sollte. Ich will gar nicht die Stunden ausrechnen die ich da weggeschaut habe. Die Zeit habe ich zwar fast immer damit verbracht an Komplotter zu arbeiten, aber trotzdem wäre etwas frische Luft nicht schlecht gewesen. Wenigstens wird es jetzt schwer mich zu spoilern. 😊

Auf meiner To do Liste steht nun nur noch, Watchmen und Tchernobyl. Leider kommt am Freitag dann aber auch schon wieder Picard auf die Liste. Arbeit geht halt nie aus.