dudewithsign ist mein neuer Instagram Liebling

Seth beschreibt seinen Instagram „dudewithsign“ Kanal mit:

If you don’t stand for something, you’ll fall for anything.

Ich finde seinen emotionslosen Gesichtsausdruck wirklich komisch und seine Anliegen sind oft auch meine Ansichten.

Hier einige seiner Fotos passend zur blöden Corona Zeit:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

HS Tagebuch: Auf und Ab

Ich hatte schlechte Tage im Schlachtfeld Modus. Zwischenzeitlich war ich wieder auf 5800 zurück gefallen. Durch ein Paar ganz gute Runden und ein paar ersten Plätzen bin ich inzwischen auf 6257.

Den Standard Modus lasse ich zur Zeit noch aus. Da warte ich bis die Ganzen Cracks sich auf den Legenden Plätzen die Köppe eintreten. Dann kann ich gemütlich ein wenig nach oben Leveln. Zur Zeit scheint noch immer der Dämonenjäger dort das Maß aller Dinge zu sein. Durch das neue Rangsystem soll es letzten Monat zehnmal so viele Spieler es zur Legende geschafft haben. Die hohe Zahl wird auch daran liegen das Dank Corona und neuem Kartenset mehr Spieler unterwegs sind. Aber das Rangsystem macht es auch etwas angenehmer .

5 Serien die eine zweite Staffel verdient gehabt hätten

Manche Serien haben einfach einen so schlechten Start beim Sender gehabt das sie nie über die erste Staffel hinaus gekommen sind. Hier sind 5 Serien von denen ich gerne eine zweite Staffel gesehen hätte aber die Fernsehanstalten sie zu früh abgesetzt haben.

Firefly
Die Standard Serie wenn man von zu früh abgesetzten Serien redet. Tolles Sci Fi Setting von Buffy Schöpfer Joss Wheddon. Die Serie wurde mit einem Kinofilm toll abgeschlossen. So schmerzt es nicht so sehr das es im Fernsehen nicht weiterging.

Handlung:
Sie handelt von den Erlebnissen der Besatzung des kleinen, unabhängigen Transport-Raumschiffs Serenity (engl. „Gelassenheit“, „Seelenfrieden“), die in den abgelegenen Siedlungsgebieten der Menschheit im All versucht, durch kleine Transportaufträge und Gaunereien zu überleben. Da in diesen Gebieten die Technisierung relativ gering ist, wird dort auf menschliche und tierische Arbeitskraft zurückgegriffen – die Verhältnisse sind ähnlich den in Western dargestellten Zuständen des Westens der USA zu Siedlerzeiten. Firefly ist damit ein Space Western, also ein Genremix aus Science-Fiction und Western. Wikipedia

Limitless
Die Serie hat keine guten Kritiken bekommen. Ich fand den Kinofilm mit Bradley Cooper bereits spitze und auch diese Serie sehr unterhaltsam. Besonders mit den kurzen Auftritten von Bradley Cooper baute sich langsam ein guter Handlungsstrang auf. Leider ohne vernünftiges Ende aber mit sehr unterhaltsamen Episoden die die Absetzung verschmerzbar machen.

Handlung:
Der erfolg- und mittellose Brian Finch erhält von einem Freund eine Pille, bei der es sich um die experimentelle Droge NZT-48 handelt, die seine Gehirnaktivität extrem steigert. Als sein Freund ermordet wird, gerät Brian unter Mordverdacht. Mithilfe der Droge hilft er dem FBI bei der Suche nach dem Mörder. Daraufhin wird er vom FBI als Berater engagiert, wobei er jeden Tag eine Pille NZT schlucken soll, um deren Auswirkungen zu testen. Die Pille wirkt für 12 Stunden. Fortan unterstützt Brian das FBI bei komplizierten Fällen und wird in das Team integriert. Agent Rebecca Harris übernimmt die Rolle einer Aufpasserin. Wikipedia

Terra Nova
Größtes Problem der Serie waren die Produktionsprobleme. Sie wurde dadurch so teuer das der Sender die Serie schnell absetzte. Ich hätte mir eine tolle Verschwörungsgeschichte mit Dinosauriern vorstellen können. Außerdem sah die Serie richtig gut aus. Das sah man gleich warum das alles viel zu teuer war.

Handlung:
Die Serie beginnt im Jahre 2149, als das Überleben der Menschheit auf dem Planeten Erde durch Überbevölkerung, Umweltverschmutzung und die dadurch verursachte Zerstörung der Vegetation bedroht ist. Wissenschaftler entdeckten vor etwa 20 Jahren durch Experimente eine Anomalie, die es den Menschen ermöglicht, in einer angeblich alternativen Zeitlinie 85 Millionen Jahre in die Vergangenheit, ins letzte Drittel der Kreidezeit, zu reisen. Wikipedia

Class
Es ist ein Doctor Who Spin Off, natürlich hätte ich mir eine zweite Staffel gewünscht! Besonders zum Ende hin nimmt die Serie an Fahrt auf und macht neugierig was sich hinter der Tür in der Schule sich befindet. Mindestens eine zweite Staffel hätte die Serie verdient gehabt um einige lose Storystränge noch zu schließen.

Handlung:
Die vielen Zeitreisen des Doktors haben ihre Spuren hinterlassen. So sind die Wände von Raum und Zeit dünn geworden, insbesondere an der Coal Hill Schule. Außerirdische und Monster aus unterschiedlichen Welten und Universen versuchen hindurch zu brechen und auf die Erde zu gelangen. Dem Doktor ist es nicht immer möglich dort zu sein. So liegt es an den Schülern und Angestellten der Coal Hill Schule die Monster aufzuhalten. Daneben haben die Schüler mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, beispielsweise dem Verliebtsein, dem Umgang mit der eigenen Sexualität, dem Erfolgsdruck, den psychischen Problemen der Eltern oder dem Verlust von geliebten Menschen. Wikipedia

Ascension
Ascension ist hier bestimmt die unbekannteste Serie. Aber auf jeden Fall ist sie dir kürzeste Serie. Auf wenn sie mit 6 Episoden nur zwei weniger als Class hat. Leider endet die Serie mit einem großen Cliffhanger, aber bis dahin finde ich das Konzept und die Richtung der Serie super. Ich finde die 6 Episoden sind alles andere als eine Zeitverschwendung.

Handlung:
Sie handelt von einer Gesellschaft auf einem sogenannten Generationen-Raumschiffs das 1963 nach Proxima Centauri aufgebrochen sein soll. Die Serie ist inspiriert vom Orion-Projekt, das in den USA unter der Präsidentschaft John F. Kennedys stattfand. Menschen leben auf einem Raumschiff um über mehrere Generationen einen neuen lebensfähigen Planeten zu erreichen. Aber auf dem Raumschiff geschieht ein Mord und der Mörder muss unter den Passagieren sein.

Win Compilation Mai 20

Meine Lieblings Compilations sind jeden Monat die Win Compilations von langweiledich.net und wihel.de
Da muss ich wenigstens keine Angst haben das sich jemand weh tut. ;-)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tastatur für iPad Pro 1. Generation

Leider hat mein Smart Keyboard einen Defekt am Kontakt. Somit verbindet es sich ständig mit dem IPad und verliert schnell wieder diese Verbindung. Da es schwieriger ist als gedacht das neue iPad mit dem neuen Magic Keyboard zu bekommen, habe ich erstmal eine Tastatur für das iPad Pro 1. Generation gesucht. Da musste ich länger suchen als gedacht.

Ich wollte eine beleuchtete Tastatur und einen Stifthalter. Da bei der ersten und zweiten Generation der Stift noch nicht magnetisch am iPad haftet, flog der Stift immer überall herum. Aber in der Nähe wenn man ihn brauchte war er nie.

Nach längerer Suche habe ich mich für das Slim Combo von Logitech* entschieden. Ich bin sehr zufrieden.

– stufenloser Blickwinkel
– Stifthalter
– beleuchtete Tastatur
– Strom und Verbinfung durch den Smart Connector
– Schützt das iPad beim Transport

Online Escape Room: Ausgangsspeere / Erfahrung

Ich bin ein großer Fan der Escape Room Spiele. Gerne spiele ich die Exit Spiele bei denen man gemeinsam knobeln kann, aber noch mehr gefallen mir die wirklichen Räume die inzwischen fast jeder größeren Stadt zu finden sind. Eine Woche vorm Lockdown hatte ich noch einen Termin bei so einem Escaperoom. Aufgrund eines Corona Falles bei einer Bekannten die auch mit wollte, hatten wir uns aber entschieden den Termin abzusagen. Leider ist sind wir nun nach Wochen immer noch im Lockdown und alle Escape Rooms sind noch geschlossen. Nun werden aber inzwischen Online Escape Rooms angeboten. Der Vorteil zu den bekannten „Brettspiel“ ist das man über Webcam mit seinen Freunden trotz Entfernung gemeinsam spielen kann. Die nötigen Dokumente und Bilder hat einfach jeder auf seinem Rechner.

Ich habe insgesamt zwei Anbieter gefunden. Gestern hatten wir uns entschlossen für das Spiel „Ausgangssperre“ der Detektei WatsonHolmes. Dabei scheint es ein gemeinsames Projekt von verschiedenen Anbietern von Escape Rooms zu sein. Auf der Seite des Spiels kann ich kein Impressum finden. Aber es wird auf verschiedenen Seiten zum Kauf angeboten. Ich hatte es für €20,- auf der Seite enigmania.de gekauft. Nach dem Kauf bekommt man eine Email mit einem Passwort und dem Link online-escape-room-ausgangssperre.de. Mit dem Passwort können sich 6 Spieler anmelden. Mehr gleichzeitige Spieler würde ich aber auch nicht empfehlen, dann wird es ein zu großes Durcheinander im Chat.

Die Geschichte:

Sieben junge Menschen flüchten aus der Enge der eigenen vier Wände und verbringen ein gemeinsames Partywochenende im Ferienhaus. Ein Wochenende, dass kein gutes Ende nimmt. Von sieben Studenten kehren nur sechs wieder nach Hause zurück. Aber was ist passiert? War es ein Unfall? Ein tragisches Unglück?
Oder war es kaltblütiger Mord…

Auf der Seite bekommt man zum Start einige PDF Dokumente und ein paar Bilder. Dadurch kommt man dann im Fall dann langsam voran. In den Fall kann man sich schön hineindenken. Alle Beteiligten bekommen eine kleine Hintergrundgeschichte und eventuell ein Motiv. Aber am Ende hat nur einer kein Alibi. Dabei „bewegt“ man sich durch das Internet auf Webseiten, auf Social Media Seiten und benutzt noch andere Medien. Dabei sind wirklich schöne Ideen zu sehen. Aber man sieht auch das es sich noch um eines der ersten Abenteuer seiner Art handelt.

Wir haben für die Lösung 1,5 Stunden gebraucht und hatten viel Spaß. Ich kann es sehr empfehlen und denke das wir in nicht allzu ferner Zukunft ein Rätsel eines anderen Anbieters testeten werden.

Hearthstone Tagebuch 1

Ich habe einige Schlachtfeld Partien gespielt. Aufgrund des Zwei Spieler Modus lassen sich die Partien schon mit einem Webcam Plausch mit einem Kumpel kombinieren. Deswegen habe ich die letzten Wochenenden so einige Partien mehr gespielt als sonst. Man hat ja leider im moment Zeit. Mein Kumpel Tim hat ein höheres Level im Schlachtfeldmodus als ich. So werde ich in Spiele gewählt die seinem Level entsprechen. Aber eigentlich merke ich da kaum noch gewaltige Unterschiede.

Folgende Partien und Helden habe ich gespielt:
Todesschwinge Platz 3
Nozdarmu 1
Pyramidos 7
Todesschwinge 6
Edwin van Cleef 3
Nozdarmu 1
Der steppende Steppke 6

Mit Nozdarmu klappte es also ganz gut. Er ist auch zur Zeit weit oben in meinem Ranking. Eventuell dazu demnächst mehr.
Insgesamt bin ich nun auf Wertung 6098

Hearthstone Tagebuch

Hearthstone ist immer noch mein größter Zeitfresser. Es gab eine kurze Phase wo ich mich langsam trennen konnte, aber durch den Schlachtfeldmodus war ich dem Spiel wieder verfallen. Ich spiele es inzwischen seit Jahren noch zur Zeiten der Beta und bevor es das Spiel auf dem iPad gab. Dort spiele ich es aber inzwischen am liebsten, da ich es mit der Touchsteuerung am intuitivsten finde. Selbst würde ich mich zwar als erfahrenen aber nicht wirklich guten Spieler bezeichnen. Einen Monat habe ich den Legenden Rang erreicht. Danach war es mir die Zeit nicht mehr wert. ;-)

Das ist auch ein großes Problem von Hearthstone, ihnen fehlt ein Anreiz sich auch mehr rein zuhängen. Turniere wären ein guter Anfang oder Trophäen die ich meinen Gegner unter die Nase reiben könnte. Die neuen Kartenrücken jeden Monat, sind für mich hingegen gar kein Anreiz. Sie versuchen es jetzt mit einem neuen Rangsystem. Wie motivierend dies ist, wird sich noch zeigen. Letzten Monat bin ich auf Rang 6 Diamant gekommen. Danach verlor ich die Motivation und fand mich immer öfter im Schlachtfeldmodus. Das bedeutet das ich 8 Bonussterne zu Beginn des Monats bekomme. Nach meiner Rechnung ist dann der Bonus bei Level 5 Platin verbraucht. Letzten Monat hatte ich noch 9 Sterne mit denen ich bis zum ersten Diamant Platz vorrücken konnte.

Ich habe mir gedacht das ich diesen Monat immer wieder ein kleines Update gebe. Auf welchem Rang bin ich angekommen, welches Deck spiele ich und wie viele Punkte habe ich im Schlachtfeldmodus.

Ich starte den Monat mit:
Level 10 Holz +8 Bonussternen
Schlachtfeldmodus: 6004

The Time Lord Victorious is wrong

Passend zur Ankündigung von „Time Lord Victorious“ wird gerade viel das untere Video geteilt. Der Doctor glaubt in der Folge „Der rote Garten“ er könne gegen die Zeit gewinnen. Eine eher dunkle Stunde des Doctors und besonderen für den zehnten eher ungewöhnlich und deswegen auch so gut.

Ich glaube im Endeffekt wird das Video nicht viel mit dem neuen Event zu tun haben. Aber wegen dem Titel passt es gerade schön ins Bild ;-)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Doctor Who „Time Lord Victorius“

Die BBC hat am Wochenende das Doctor Who Projekt „Time Lord Victorious“ angekündigt. Dabei soll es sich um eine Geschichte handeln die den achten, neunten und zehnten Doctor betrifft. Das wäre jetzt noch nichts Besonderes, inzwischen gibt es einige Hörspiele, die Multi-Doctor Geschichten haben. Dieses Mal soll die Geschichte sich über mehrere Medien erstrecken. Man hat also gleich alle Lizenzhalter von Doctor Who ins Bott geholt.

Penguin Random House, BBC Books, Titan Comics, Doctor Who Magazine, Big Finish Productions, BBC Audio, Immersive Everywhere, Maze Theory und der Spielzeughersteller Eaglemoss Hero Collector Machen bei dem Event mit. Ich habe mal geschaut was die Firmen so mit Ihren Lizenzen anstellen und was man erwarten kann, was sie zu diesem Event beitragen.

Penguin Random House wird vermutlich Bücher zu Time Lord Victorious dazu steuern.
BBC Books wird auch Geschichten in Buchform anbieten. ÜBERRASCHUNG!
Titan Comics werden natürlich Comics anbieten. Die Doctor Who Comics finde ich nicht schlecht und werden inzwischen regelmäßig von Panini ins Deutsche übersetzt.
Doctor Who Magazin, erscheint in Groß Britannien noch immer monatlich. Egal ob die Serie im fernsehen läuft oder nicht. Wenn dort Kurzgeschichten gedruckt werden sollten, haben wir kaum eine Chance diese auf Deutsch zubekommen.
Big Finish Productions ist für die grandiosen englischen Hörspiele verantwortlich. Da nach 6 deutschen Hörspielen aber schon lange nichts mehr neues kam, denke ich das uns das auch nicht in Deutschland erreichen wird.
Zu BBC Audio habe ich nichts Aktuelles im Zusammenhang mit Doctor Who gefunden. Vermutlich werden sie die Hörbücher zu den Büchern von BBC Books produzieren.
Immersive Everywhere ist mir komplett neu. Wenn ich die Website richtig verstehe werden sie wohl eine Art Escape Room erstellen. Diesen wird es dann nur in London geben.
Maze Theory ist der Entwickler zum VR Abenteuer. Wenn ich mich richtig erinnere habe ich das noch auf meiner Oculus Quest herunter geladen. Werde ich die Tage mal überprüfen und dann hier berichten ob es sein Geld wert ist.
Eaglemoss stellt Sammelfiguren her. Beim googeln ist mir aufgefallen, das ich sogar eine davon bei mir im Regal stehen habe. Denke da wird es dann Bundle z.B. Mit allen drei Doctoren geben.

Time Lord Victorious soll zu einer dunklen Zeit am Anfang des Universums spielen, als selbst die Eternals noch jung waren und ein neuer Gegner den Kosmos bedroht. Neben den Doktoren kommt auch Rose und in diesem Epos vor und muss gegen Daleks und Oods in einem „neuen“ Zeitkrieg kämpfen.

Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Eigentlich ist alles toll was die Marke Doctor Who irgendwie weiter trägt. Besonders bei den schlechten Qouten rund um den 13. Doctor ist eine Erfolgsgeschichte für die BBC mal wieder wichtig. Große und epische Geschichten passen auch super zu meinem Lieblingsalien. ABER wenn die Geschichten der einzelnen Medien nachher komplett mit einander verwoben sind, bin ich mir sicher das wir nicht alles erfassen können. Abgesehen von der Sprachbarriere die einige Dinge betreffen wird, habe ich einfach nicht auf jedes Medium Lust. Bücher und auch Hörbücher sind einfach nicht so mein Ding.

Vermutlich werde ich auch nie nach London in einen Escape Room fahren ;-)